Pippi auf den sieben Meeren

von Astrid Lindgren
für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder

REGIE
Hendrik Becker

KARTENVORVERKAUF
01. Februar 2022

Was wäre das Leben für Tommy und Annika langweilig ohne Pippi: Die Eltern der beiden sind verreist und Pippi soll auf sie aufpassen! Und während die drei die aufregendsten Spiele erfinden, die kleine Stadt auf den Kopf stellen und Tante Prusseliese fast in den Wahnsinn treiben, finden sie plötzlich eine Flaschenpost. Und was für eine! Der Brief ist von Pippis Vater, der von einer ganzen Piratenbande in einer Piratenfestung gefangen gehalten wird! Natürlich beschließt Pippi Langstrumpf absolut und sofort zu einer echten Rettungsexpedition aufzubrechen, um ihren Papa zu befreien. Natürlich kommen Tommy und Annika mit, denn Pippi hat ihren Eltern versprochen, sie keine Stunde allein zu lassen. Und so beginnt ein Wahnsinnreise in die Südsee die ganz schnell zum größten Piratenabenteuer aller Zeiten wird!

Unsere Spielzeiten

Sonntag 15. Mai 2022 15:00 Uhr Premiere
Sonntag 22. Mai 2022 15:00 Uhr  
Donnerstag 26. Mai 2022 15:00 Uhr Christi Himmelfahrt
Sonntag 29. Mai 2022 15:00 Uhr  
Montag 06. Juni 2022 15:00 Uhr Pfingstmontag
Donnerstag 09. Juni 2022 10:00 Uhr Schülervorstellung
Dienstag 14. Juni 2022 10:00 Uhr Schülervorstellung
Donnerstag 16. Juni 2022 15:00 Uhr Fronleichnam
Sonntag 19. Juni 2022 15:00 Uhr  
Dienstag 21. Juni 2022 10:00 Uhr Schülervorstellung
Dienstag 21. Juni 2022 13:30 Uhr Schülervorstellung
Donnerstag 23. Juni 2022 20:00 Uhr Abendvorstellung
Sommerpause
Sonntag 07. August 2022 15:00 Uhr  
Sonntag 14. August 2022 15:00 Uhr  
Sonntag 21. August 2022 15:00 Uhr  
Sonntag 28. August 2022 15:00 Uhr  
Sonntag 04. Sept. 2021 15:00 Uhr  

 

ARTUS und die Ritter der Tafelrunde

in einer Bearbeitung von Hendrik Becker

REGIE
Hendrik Becker

KARTENVORVERKAUF
01. Februar 2022

Artus, Knappe seines Stiefbruders, des Ritters Kay, zieht das Schwert Excalibur aus dem Stein, wird zum jüngsten König von Camelot, vereint die verfeindeten Fürsten Englands an der legendären Tafelrunde und heiratet die von ihm heiß und innig geliebte Guinevere. Ein ziemlich beeindruckendes Heldenepos, das schnell erzählt wäre, würde es nicht auf der Bruchkante einer sich rasant verändernden Welt spielen. Zauberer und Ritter, die weisen Frauen vom See, Lancelot und Mordred, ein neu aufkommender Glaube und allerlei Gesindel machen Artus und die Seinen zum Spielball ihrer Intrigen und plötzlich steht der junge König mitten im epischen Kampf von Gut und Böse. Doch was ist das Gute, was das Böse? Wofür lebt der Mensch und müht sich ein Leben lang?

Die Burgbühne Stromberg erzählt inspiriert durch die Sage von „Artus und den Rittern der Tafelrunde“ Geschichten von mittelalterlichen Ritterschlachten und zarten Romanzen, von Liebe, Zank, Zauberei und Eifersucht, die die Vergangen­heit und Gegenwart, die Vorzeit und die Zukunft durchdringen.

Unsere Spielzeiten

Samstag 06. August 2022
20:00 Uhr Premiere
Donnerstag 11. August 2022 20:00 Uhr  
Samstag 13. August 2022 20:00 Uhr  
Dienstag 16. August 2022 20:00 Uhr  
Donnerstag 18. August 2022 20:00 Uhr  
Samstag 20. August 2022 20:00 Uhr  
Dienstag 23. August 2022 20:00 Uhr  
Donnerstag 25. August 2022 20:00 Uhr  
Samstag 27. August 2022 20:00 Uhr  
Dienstag 30. August 2022 20:00 Uhr  
Donnerstag 01. Sept. 2022 20:00 Uhr  
Samstag 03. Sept. 2022 20:00 Uhr  

 

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

REGIE
Hendrik Becker

„Die Welt, in der Odysseus lebt, ist noch jung. Die Wälder sind voller Fabelwesen, und menschenfressende Riesen hausen in den Königreichen, die heute Griechenland bilden. Auf dem Berg Olymp, der längst einsam und verlassen in den Himmel aufragt, leben damals noch die Götter. Die Reise des Odysseus, längst sprichwörtlich geworden, erzählt von der langen Irrfahrt des Königs, der von Troja aus in die Heimat segeln will. Fast zwanzig Jahre irrt er auf dem Meer umher. Als Treibgut des Schicksals und Opfer göttlicher Meinungsverschiedenheiten, verschlägt es Odysseus von einem Abenteuer ins Nächste. So durchschreitet der Held mit seiner Mannschaft die tiefsten menschlichen Fantasien, sie kosten von der Frucht, die sie alle Sorgen vergessen lässt, besiegen mit List aufmüpfige Zyklopen, werden in Tiere verwandelt, begegnen im Hades den Toten und schreien in tosenden Stürmen gegen die Willkür der Götter. Und sie fragen und suchen mit jedem neuen Abenteuer immer wieder nach dem Sinn!“
Die Burgbühne Stromberg erzählt die Irrfahrten des Odysseus als ein genauso spannendes wie poetisch nachdenkliches Sommertheatervergnügen open air und unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln.
Wir brauchen dazu nur einen Park, einen Garten, eine Wiese, einen Platz mit einer Spielfläche von etwa 12 x 8 Metern und einem Stromanschluss in erreichbarer Nähe und schon kann das Theater aus dem Koffer ohne großen Aufwand und ohne ein monströses Bühnenbild seine erzählerische Kraft entfalten. Die Zuschauer*innen erleben sitzend, stehend, picknickend den fast 3000 Jahre alten Epos von Homer in gut 75 Minuten dargeboten von 11 Darsteller*innen unter der Regie von Hendrik Becker und Moritz Ulrich im neuen, an verschiedenen Stellen erschreckend aktuell aufblitzendem Gewand.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie Interesse daran hätten mit uns einen besonderen Sommermoment zu gestalten und uns dafür ihren Garten öffnen und zur Verfügung stellen.
Wir würden uns freuen mit Ihnen über unser neues Stück ins Gespräch zu kommen und stehen bei Fragen, Buchungen und Terminabsprachen jederzeit sehr gerne zur Verfügung!

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Copyright 2022 Burgbühne Stromberg e.V. | All Rights Reserved.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos
OK!