Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie möchten reservieren? 02529 94 84 84

Momo und Ben Hur - Vorverkauf der Burgbühne gestartet
28.01.2018 12:42
von Burgbühne Stromberg
(Kommentare: 0)

Momo und Ben Hur

Vorverkauf der Burgbühne gestartet

Oelde (sas) In der Spielzeit 2018 werden auf der Burgbühne in Oelde-Stromberg zwei große Klassiker der Weltliteratur gezeigt: Auf den Stufen vor der Stromberger Heilig-Kreuz-Kirche werden „Momo“ und „Ben Hur“ zum Leben erweckt. Regisseur Hendrik Becker inszeniert die beiden Stücke, in denen es um Freundschaft, Mut und Liebe geht. Der Vorverkauf ist soeben gestartet.

Bei der Auswahl des Familienstückes überzeugte „Momo“, einer der bekanntesten Romane des Münchener Jugendbuchautors Michael Ende. Die Geschichte spielt am Rande einer großen Stadt. Dort steht die Ruine eines alten Amphitheaters, in dem Momo lebt. Stets hat sie Zeit für ihre Freunde, hört ihnen zu und bringt sie auf gute Ideen. Doch schleichend legt sich ein Schatten über die Stadt und die Freundschaften, denn die Gruppe der Grauen Herren hat es auf die Lebenszeit der Menschen abgesehen. Als Agenten der Zeitsparkasse bringen sie immer mehr Menschen dazu, Zeit zu sparen und effizienter zu arbeiten. In Wirklichkeit aber stehlen sie die Zeit und sorgen so dafür, dass es in der Welt zunehmend hektischer und kälter zugeht. Die Premiere der Geschichte von den Zeitdieben und dem Kind, das die gestohlene Zeit rettet, beginnt am 10. Mai um 15 Uhr.

Als Abendstück zeigt die Burgbühne Stromberg „Judah Ben Hur - Eine Erzählung aus der Zeit Christi“, frei nach dem Roman von Lewis Wallace. Im Mittelpunkt steht der jüdische Fürst Judah Ben Hur, der zu Beginn des 1. Jahrhunderts nach Christus als Sohn eines reichen Kaufmanns in Jerusalem lebt. Aufgrund eines angeblichen Attentats auf den römischen Statthalter von Judäa wird Judah verhaftet und auf die Galeeren geschickt, seine Familie wird ins Gefängnis gebracht. Niemand anderes als sein ehemals bester Freund Messala hat ihm die verheerende Strafe eingebracht. Judah überlebt die Zeit der Zwangsarbeit, wird von einem römischen Offizier adoptiert und kehrt Jahre später zurück. Judah begibt sich auf die Suche nach Mutter und Schwester und schwört Rache an Messala. In einem unerbittlichen Wettkampf besiegt er Messala. Auch seine geliebte Familie kann er finden, jedoch sind sowohl Mutter als auch Schwester schwer erkrankt. Am Tage der Kreuzigung Jesu werden sie aber durch den Nazarener geheilt. Für Ben Hur ein Fingerzeig Gottes zur Änderung seines Lebens: erlässt von seinem Rachefeldzug ab. Premiere: 11. August um 20 Uhr.

Zurück

Copyright 2018 Burgbühne Stromberg e.V. | All Rights Reserved.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos
OK!