05.08.2019 14:50
von Burgbühne Stromberg
(Kommentare: 0)

„Kulissengeflüster in der Baker Street“

Einführungen in die Welt Sherlock Holmes

Wie kam Sir Arthur Conan Doyle auf seine Ideen? Warum hat sich die Burgbühne Stromberg gerade für "Das Zeichen der Vier" entschieden? Warum wird Professor Moriaty von einer Frau gespielt? Was hat Conan Doyle sonst noch geschrieben? ... Fragen über Fragen und längst nicht alle, die einem einfallen, wenn man an die diesjährigen Inszenierung der Burgbühne Stromberg "Sherlock Holmes -Das Zeichen der Vier" denkt. Denn schließlich wirft Theater Fragen auf und das ist auch gut so!

Einen Teil dieser Fragen möchten wir gerne beantworten. Daher lädt das Ensemble der Burgbühne Stromberg auch in diesem Jahr zum Kulissengeflüster auf dem Burgplatzein: Immer Dienstagsund einmal Donnerstags werden Regisseur Hendrik Becker und wechselnde Mitglieder des Ensembles einen Einblick in die Arbeit am Stück geben, kurze Anekdoten aus Werk und Lebenvon Conan Doyle lesen und erzählen, berichten wie es ist, sich in die Welt von Sherlock Holmes zu begeben und für Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer zur Verfügung stehen.

Das Kulissengeflüster ist eine Einführung ins Stück, dauert ca. 25 Minuten und findet an den folgenden Terminen jeweils ab 19.20 Uhr auf der Bühne, also auf den Stufen vor der Hl. Kreuzkirche statt:

Donnerstag, 15.08.2019

Dienstag, 20.08.2019

Dienstag, 27.08.2019

Dienstag, 03.09.2019

Karten und weiteren Informationen erhalten Sie unter www.burgbuehne.de, Tel. 02529 94 84 84 oder an der Abendkasse.

Zurück

Copyright 2019 Burgbühne Stromberg e.V. | All Rights Reserved.
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos
OK!